Grundschule Soldnerstraße
Vor der Einschulung
http://www.gs-soldner-fuerth.de/meine-website/fuer-eltern/vor-der-einschulung.html

© 2021 Grundschule Soldnerstraße

 

Wann ist mein Kind schulpflichtig?

Beginn der Schulpflicht:

a) für alle im Vorjahr zurückgestellten Kinder

b) regulär: für alle Kinder, die bis zum 30. September 2021 sechs Jahre alt werden (geb. bis 30.9.2015)

-> mögliche „Zurückstellung“ durch den „Einschulungskorridor“ für Kinder, die im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 30. September sechs Jahre alt werden. Dies bedeutet, dass diese Kinder im kommenden Schuljahr schulpflichtig werden können, aber in begründeten Fällen nicht unbedingt müssen. (Näheres siehe unten!)

c) auf Antrag der Eltern: für Kinder, die zwischen dem 1. Oktober und 31.Dezember sechs Jahre alt werden

d) auf Antrag der Eltern mit schulpsychologischem Gutachten: Kinder, die erst zwischen dem 1. Januar 2022 und 30. Juni 2022 das 6. Lebensjahr vollenden.

Der Zeitpunkt der Einschulung (Stichtag) ist im Bayerischen Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) in Artikel 37 geregelt.

Entnommen der Elternmappe 2010 (Infomappe zu Bildungswegen & Unterstutzungsmoglichkeiten in Bayern )der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft der Stadt Fürth elan einsteigen, lernen, arbeiten, neuorientieren GmbH

 

Zurückstellungen:

Die Zurückstellung soll vor Aufnahme des Unterrichts (14. September 2021) verfügt werden; sie ist noch bis zum 30. November 2021 zulässig, wenn sich erst innerhalb dieser Frist herausstellt, dass die Voraussetzungen für eine Zurückstellung gegeben sind.

Kinder bei denen im Rahmen der Schulanmeldung festgestellt wird, dass sie nicht über die notwendigen Deutschkenntnisse verfügen, können zurückgestellt werden. Diese Kinder können verpflichtet werden, im Schuljahr 2021/22 eine Kindertageseinrichtung (das heißt einen Kindergarten oder ein Haus für Kinder) mit integriertem Vorkurs zu besuchen.

Deutschklasse:

Schulfähige Kinder mit zu geringen Deutschkenntnissen können in eine Deutschklasse eingeschult werden. (Diese befindet sich nicht immer am Sprengelschulhaus.)

 

Verschieben der Einschulung aufgrund des „Einschulungskorridors“

1. Wann ist die Inanspruchnahme des "Korridors" empfehlenswert?

  • Ihr Kind ist noch sehr verspielt oder körperlich zart

  • Ihr Kind weist noch Entwicklungsverzögerungen auf

  • UND das Jahr soll zur gezielten Förderung genutzt werden!

Nicht sinnvoll ist Anhängen eines weiteren Kindergartenjahres (ohne Fördermaßnahmen) in der Hoffnung, dass sich vorhandene Probleme „auswachsen“!

2. Ablauf bei Nutzung des "Korridors":

Auch wenn Sie die Korridorregel in Anspruch nehmen wollen, muss Ihr Kind das Einschulungsverfahren an der zuständigen Sprengelschule durchlaufen, soweit das Infektionsgeschehen dies zulassen sollte.

In jedem Fall muss ein verpflichtendes Beratungsgespräch mit Ihnen geführt werden!

Bitte nehmen Sie die Beratung ernst und beziehen Sie die Beratungsergebnisse in Ihre Entscheidung ein!

Anschließend teilen Sie uns Ihre Entscheidung bis spätestens 12. April 21 mit.

(Das entsprechende Formular erhalten Sie im Rahmen der Anmeldeformalitäten von der Schule.)

 

3. Nach der endgültigen Entscheidung:

Wenn Sie die Einschulung auf das folgende Schuljahr verschieben, informieren Sie darüber unbedingt auch den Kindergarten!

Haben Sie bis zum 12. April 2021 keine Erklärung abgegeben, wird Ihr Kind zum kommenden Schuljahr automatisch eingeschult.

 

Kindergarten und Einschulung

Vorkurse für Kinder mit Migrationshintergrund:

Kinder mit Migrationshintergrund, die im Vorschuljahr noch nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, besuchen an unserer Schule einen Vorkurs. Hier erlernen die Kinder in Kleingruppen unter Anleitung einer Lehrerin den Wortschatz, den sie für einen erfolgreichen Schulbesuch benötigen. Auch erste Übungen zum Lesen, Schreiben und Rechnen finden hier in spielerischer Form statt.

Der Vorkurs findet während des Kindergartentages statt, den Eltern entstehen keine Kosten.

 

Vorgespräche/Informationsabend/Schnupperbesuche:

Für Vorgespräche bezüglich der Einschulung stehen Ihnen im Kindergarten die Erzieher/innen ihres Kindes zur Verfügung.

Am 08.02.2021 um 18.00 Uhr findet per Videokonferenz der Elternabend zum Thema „Einschulung“ statt.  Hierfür erhalten Sie, soweit uns bis dahin Ihre Mailadresse bekannt ist, einen Einladungslink. Lehrkräfte der Grundschule Soldnerstraße liefern Ihnen alle wichtigen Informationen rund um die Einschulung und beantworten Ihre Fragen.

Sollte das Infektionsgeschehen es zulassen, hat Ihr Kind gegen Ende des Schuljahres Gelegenheit, im Rahmen einer „Schnupperstunde“ an der Grundschule sein neues Umfeld näher kennen zu lernen. Die Vorschulgruppen der einzelnen Kindergärten besuchen mit ihren Erzieherinnen dazu unsere ersten Klassen.

 

Informationen der Grundschule zur Einschulung:

Am Freitag, 12. März 2021 ist der offizielle Tag der Schulanmeldung. Sollten wir Sie dazu in diesem Jahr nicht persönlich einladen können, erhalten Sie alle Anmeldepapiere per Post. Beratungsgespräche bezüglich Korridorentscheidungen, Zurückstellungen oder Anfragen von Ihrer Seite werden dann zum Großteil telefonisch erfolgen.

Sollte die Schulanmeldung vor Ort stattfinden können, läuft sie folgendermaßen ab:

Am Tag der Schuleinschreibung wird Ihr Kind in einem Schnupperunterricht von ca. 30 Minuten von erfahrenen Grundschullehrkräften auf seine Schulfähigkeit hin beurteilt.

Ihren individuellen Termin erhalten Sie rechtzeitig per Post.

Wenn Sie am 12.03.2021 zu uns kommen, bringen Sie bitte außer Ihrem Kind noch die Geburtsurkunde mit. Im Empfangsraum im 1. Stock werden Sie dann abgeholt.

Sie erfahren beim Elternabend schon viel über unsere Schule und unsere Erwartungen. Hier nochmals einige wichtige Punkte:

  • Ihr Kind sollte seine Kleidung und seine Schuhe zügig selbständig an- und ausziehen und eine Schleife binden können.
  • Beim Essen und Trinken sollte es mit seiner Vesperdose und der unzerbrechlichen Trinkflasche eigenständig umgehen können.
  • Da die Kinder zu zweit in einer Bank sitzen, bedeutet dies, Rücksicht auf seinen Partner zu nehmen und seine Schulsachen in Ordnung halten zu können. So werden Konflikte vermieden.
  • Besonders wichtig ist, dass Ihr Kind seine Meinung nicht gleich hineinruft, sondern auch andere zu Wort kommen lässt.
  • Lesen und Schreiben braucht es nicht zu können, das lernt es bei uns.

Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie vor Schulbeginn schon mehrmals den Schulweg abgegangen sind. Weisen Sie Ihr Kind bitte auf Gefahrenpunkte hin.

Über die Zuweisung in die Klassen oder zu bestimmten Lehrern wird erst im August entschieden. Sie können jedoch bei der Schulanmeldung Wünsche äußern, mit wem Ihr Kind gerne in eine Klasse gehen würde.

Weiteres Info-Material, z.B. über benötigte Schulsachen, erhalten Sie dann bei der Schulanmeldung.

Sollten Sie weitere Fragen haben, so rufen Sie uns doch an.

Schuleingangsuntersuchung durch das Gesundheitsamt

Die Schuleingangsuntersuchung findet im letzten Kindergartenjahr durch das Gesundheitsamt in den Räumen des Kindergartens bzw. im Sozialrathaus statt. Sie analysiert die Schulfähigkeit des Kindes und umfasst:

die Dokumentation der Teilnahme an den üblichen Präventionsmaßnahmen wie Impfungen und kinderärztliche Früherkennungs-   Untersuchungen

die körperliche Untersuchung zur Erfassung des allgemeinen Gesundheitszustands, insbesondere solche Untersuchungen, die für die Teilnahme am Unterricht und den Schulerfolg bedeutend sind: Sehen, Hören, Verhalten, Koordination, Sprachentwicklung

Erfassung chronischer Erkrankungen sowie Größe und Gewicht

Die Eltern werden schriftlich informiert, wann und wo die Untersuchung stattfindet

Blutabnahme oder Impfungen werden nicht durchgeführt

Nach der Untersuchung wird eine Empfehlung über die Einschulung des Kindes ausgesprochen, eine Entscheidung liegt aber letztendlich bei den Erziehungsberechtigten und der Schulleitung. Falls nötig werden Hinweise auf Fördermaßnahmen

Leider finden die sonst üblichen Schuleingangsuntersuchungen aufgrund der Corona- Lage derzeit nicht oder nur in eingeschränktem Umfang statt.

Wie bekomme ich einen Betreuungsplatz?

Abgesehen von unseren gebundenen Ganztagesklassen, haben Sie für eine Betreuung Ihres Kindes am Nachmittag verschiedene Möglichkeiten:

Die offene Ganztagsbetreuung der Soldnerschule befindet sich im Kellergeschoss des Schulhauses. Dort haben sich die Betreuerinnen ein tolles eigenes Reich eingerichtet, welches sich über 3 große Klassenzimmer erstreckt.

Wichtige Informationen bezüglich Team, Anmeldezeiträume, Termine, Betreuungszeiten, Gebühren, Mittagessen… und vieles mehr finden Sie hier!

Zudem arbeiten wir eng zusammen mit der katholischen Kindertagesstätte Christkönig und dem evangelischen Kinderhort Heilig Geist.

Wichtige Informationen bezüglich der Hort-Betreuung:

 

Kinderhort Heilig Geist

 

 

Kindertagesstätte Christkönig

Gaußstr. 5, 90766 Fürth
Tel.: (09 11) 97795766
Fax: (0911) 97795764
E-Mail: 
kinderhort.heiliggeist.fue@elkb.de

 

Träger: Ev.-luth. Kirchengemeinde Heilig-Geist, Max-Planck-Str.15, 90766 Fürth, Tel. 0911-731703, Fax 0911-757170

 

Leibnizstr. 4c, 90766 Fürth
Tel. Kiga-Bereich: (0911) 730037
Tel. Hort-Bereich: (0911) 7593710
Fax: (0911) 97793286
Email:
christkoenig3.fuerth@kita.erzbistum-bamberg.de

Träger: Kath. Kirchenstiftung Christkönig Fürth, Friedrich-Ebert-Str. 5, 90766 Fürth, Tel. 0911/7230360

Für nähere Informationen, wie Anmeldezeiträume, Gebühren, Sprechstunden und vieles mehr, besuchen Sie den Kinderhort auf ihrer Webseite:

http://www.kita-bayern.de/fue/hort-gauss/f01.htm

 

Für nähere Informationen, wie Anmeldezeiträume, Gebühren, Sprechstunden und vieles mehr, besuchen Sie die Kindertagesstätte auf ihrer Webseite:

http://www.kita-bayern.de/fue/hort-leibniz/i01.htm  oder:

http://www.kindergarten-hort-christkoenig.de/kontakt/index.html

 

Über Links auf dieser Seite können Sie auf Fremdseiten und werbliche Mitteilungen Dritter gelangen, für deren Inhalt die Grundschule Soldnerstraße keine Verantwortung übernehmen kann.