Grundschule Soldnerstraße
Archiv Schuljahr 2012/2013
http://www.gs-soldner-fuerth.de/meine-website/unterricht-schulleben/archiv-schuljahr-2012-2013.html

© 2018 Grundschule Soldnerstraße

 

Archiv Schuljahr 2012/2013

Adventliches Singen, Musizieren und Spielen im Dezember 2012 - alle Klassen/AG Orff/AG Theater

Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:27 eingefügt.

Advent - bei uns eine Zeit voller Musik und vieler kleiner und großer Auftritte

Den Auftakt machte unsere traditionelle 1. Aula-Weihnacht am 7.12.12. In der Schule präsentierten Schüler der 1. und 2. Klassen sowie die AG/Orff ein bunt gemischtes weihnachtliches Programm vor Mitschülern und Lehrern.

Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 16:57 eingefügt.  Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 16:57 eingefügt.

Bereits am folgenden Tag, 8.12.12 hieß es für die Arbeitsgemeinschaft Orff und Sänger und Flöter der 4. Klassen :„Weihnachtsmarkt, Weihnachtsmarkt, dort geh`n wir heut hin. Du und ich, ich und du haben`s heut im Sinn!“ Mit diesem Lied eröffneten wir unser Liedprogramm auf dem Adventsmarkt Hardhöhe.

Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:05 eingefügt.  Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:05 eingefügt.

Nach dem Auftritt gab`s Kinderpunsch und Bratwurstsemmeln zum Aufwärmen, außerdem trafen wir das Fürther Christkind.

Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:05 eingefügt.

Im Rahmen der Altstadtweihnacht auf dem Waagplatz konnten wir das gleiche Liedprogramm dann noch ein 2. Mal am 14.12.12 aufführen. Bewaffnet mit Gutscheinen für Waffeln und Kinderpunsch durften wir in die besondere Atmosphäre des Marktes eintauchen.

Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:20 eingefügt.  Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:20 eingefügt.

Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:20 eingefügt.  Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:20 eingefügt.

Am 12.12.12 führten AG/Theater, AG/Orff und Schüler aus den 3. Klassen das musikalische Adventsmärchen „Täubchen des Friedens“ (Schattenspiel mit Musik) im Rahmen der 2. Aula-Weihnacht auf.

  Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:11 eingefügt.  Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:11 eingefügt.   

Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:11 eingefügt.  Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:11 eingefügt.

Diese Aufführung war gleichzeitig die Generalprobe für das Adventskonzert, das wir jährlich zusammen mit der Gemeinde der Heilig-Geist-Kirche veranstalten, dieses Jahr in der Kirche St. Martin am 16.12.12.

Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:20 eingefügt.  Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:20 eingefügt.

Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:20 eingefügt.  Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:20 eingefügt.

Für die Kinder war es wieder ein besonderes Erlebnis, zusammen mit den beiden Chören aus Heilig-Geist und St. Martin und dem Bläserensemble der Heilig-Geist-Gemeinde aufzutreten.

Aus der Zwischenablage am 11.04.2013 17:20 eingefügt.

Monika Grätz, Brigitte Löffler, Karin Maertens, Manuela Rühl

 

AG Orff und AG Theater - Musische Woche 2013

Vivaldi - Die vier Jahreszeiten: Soldner meets Classic

Schattentheater, Musik, Reim und Tanz frei nach dem Märchen von Lucien Adès

 

Auszug aus den Fürther Nachrichten vom 11.7.2013:

Schüler verzaubern das Publikum

Auftakt der Musischen Woche im Fürther Stadttheater beeindruckt spielfreudig

FÜRTH  - Das Stadttheater ist diese Woche fest in den Händen von Fürther Schülern. Bei der 48. Musischen Woche zeigen sie Theater, Tanz und Gesang. Auch ein beeindruckendes Schattenspiel zu Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ stand auf dem Programm.

... Nach der Pause ging es klassisch und virtuos weiter: Unter dem Motto „Soldner meets Classic“ zeigte die Grundschule Soldnerstraße ein Schattentheater mit Reim und Tanz zu Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ frei nach dem Märchen von Lucien Adès. Ein Genuss war es, der Solo-Violine von Anne Maertens zuzuhören, die lange Zeit Konzertmeisterin der Jungen Fürther Streichhölzer war. Das Stück handelt vom Erd-Prinzen, für den seine Mutter, die Sonnenkönigin, eine Braut aussucht. Die Bewerberinnen sind die vier Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Gefallen würde dem Erd-Prinzen natürlich jede. Deshalb bittet er seine Mutter, mit jeder einzelnen einen Tag verbringen zu dürfen, erst danach wolle er sich entscheiden. Die Sonnenkönigin stimmt dem Vorhaben schließlich zu. Die Leitung dieser Aufführung hatten Karin Maertens und Manuela Rühl. ... Michael Müller

 

Bei den Probenarbeiten:

GESCHAFFT!! Erschöpft aber glücklich! 

 

Die Mitglieder der AG-Orff ...

 

... und der AG-Theater ...

... nach der letzten Generalprobe vor der Schulaufführung.

 

Die Aufführung:

In den beiden AGs entstand - eingebettet in die Rahmenhandlung eines Märchens - im Laufe des Schuljahres ein Musiktheaterstück mit verschiedenen Elementen. Das entstandene Werk kam im Rahmen der Musischen Wochen am 9. Juli 2013 im Stadttheater Fürth zur Aufführung.

Frühling: Mitspielsatz (Orffinstrumente) zur Originalmusik; Menschenschattenspiel

Sommer: Gedichtvortrag zur Originalmusik

Herbst: Tanz zur Originalmusik

Winter: Spiel in einer bearbeiteten Fassung für Orff und Streichertrio; Schattentheater mit Tüchern

 

Unterstützt wurden die Schüler der AGs dabei von den drei Musikerinnen, die bereits die beiden Konzerte zum Winter und Frühling an unserer Schule spielten.

Karin Maertens, Manuela Rühl